sonderdienste_270x90.jpg

"Im Kontext der IP-Migration von ISDN- und Analoganschlüsse werden als Sonderdienste Leistungen von Diensteanbietern und Anwendungen von Nutzern verstanden, die nicht originär vom Netzbetreibern angeboten werden oder vorgesehen waren, aber unter Ausnutzung der bisherigen Spezifikationen von Analog- und ISDN-Anschlüssen erbracht bzw. genutzt werden."



Diese für die Anwender neue Entwicklung im Bereich der Sonderdienste stellt die Anwender vor unterschiedliche Herausforderungen. Der AKIT hat die Möglichkeit, seine Interessen gegenüber BNetzA und Anbietern zu vertreten. Noch können wir Einfluss nehmen auf die zukünfitige Gestaltung und Prozesse. Der AKIT sucht betroffene Anwender, die sich mit den Sonderdienste beschäftigen und aktiv im AKIT mitarbeiten.

PDF-Download Beschreibung der Sonderdienste

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern Bodo Peters:
E-Mail:     bodo.peters@bodo-peters.de
Telefon:   (0 46 24) 80 50 -200

Anmeldung zu den Web-Konferenzen
E-Mail:     jana.holst@bodo-peters.de
Telefon:   (0 46 24) 80 50-230
oder unter Kontakt



Aktuelle Termine der Web-Konferenzen finden Sie im Bereich Events.